yoga
Yoga im step in

Yoga verbessert die seelische und körperliche Gesundheit und passt so bestens ins step in. Wir bieten verschiedene Yogalektionen an. Bei uns sind Anfänger, Geübte, Frauen, Männer, Junge und Nicht-mehr-so-junge herzlich willkommen. Wir führen auch regelmässig Yoga-Retreats durch.

Reinschnuppern ist ganz einfach: Der Probemonat kostet nur 59 Franken. Dabei können alle Lektionen des step in besucht werden. Weitere Infos.

 
 
 
 
Unsere Yogaferien: Lostallo/Cabbiolo (GR), 16. bis 19. März 2023

Vom Donnerstag, 16. März bis Sonntag, 19. März 2023 geht's für eine entspannte Auszeit nach Lostallo/Cabbiolo ins Bündner Südtal.

Die Lage:
Das ruhig gelegene Centro Arte mit Tessiner Flair und den Misoxer Steinhäuser liegt im südlichsten Zipfel des Graubündens am Südhang des Bernardinos. Eine grosse Aussenanlage bietet viel Freiräume zum verweilen und darin eingebettet ein schöner Yogapavillon. die Zimmer sind gemütlich und einfach eingerichtet. Das Essen wird aus biologischen, regionalen und saisonalen Produkten liebevoll zubereitet.

Unterkunft:
Centro Arte Cabbiolo
La Vilo 36
6558 Lostallo-Cabbiolo
Telefon 091 830 14 67

Kosten Unterkunft pro Person
Einzelzimmer mit Dusche/WC, Halbpension, drei Nächte ab 480 Franken
Einzelzimmer mit Etagenbad, Halbpension, drei Nächte 435 Franken
Doppelzimmer mit Dusche/WC, Halbpension, drei Nächte 375 Franken
Doppelzimmer mit Etagen Bad, Halbpension, drei Nächte 345 Franken

Leistungen

Drei Uebernachtungen, Brunch und Abendessen, Tee, Kaffee und Früchte bis zum Brunch.


Bitte Zimmer direkt beim Centro Arte buchen: Telefon 091 830 14 67

Kursleitung: Nicole Ohme dipl. Yogalehrerin

Yoga-Kurskosten: 340 Franken

Tagesprogramm
Donnerstag ab 16 Uhr Check in, 17 bis 18.45 Uhr Yoga, 19 Uhr Abendessen
Freitag und Samstag, 8 bis 10 Uhr Meditation, Pranayama, Yoga, Faszienarbeit, 10 Uhr Brunch, 16.45 bis 18.45 Uhr Yoga, Faszienarbeit, 19 Uhr Abendessen
Sonntag, 7.45 bis 9 Uhr Vinyasa flow Yoga, Frühstück, Check out bis 10 Uhr

Anmeldung
Step In
Rathausplatz 7
9442 Berneck
Tel. 079 234 83 72

 
 
Unsere Yogaferien: Tessin 23. bis 27. Oktober 2022
 

Vom 23. 0ktober bis 27. Oktober 2022: Schenke Dir selbst abseits des Alltags etwas Raum für Gelassenheit, Bewegung, Stille und Entspannung mit dem Yoga Retreat in der Casa Santo Stefano im malerischen Miglieglia (TI) mit Nicole Ohme. Jetzt anmelden

Die Region
Die Casa Santo Stefano liegt in einem typischen Tessinerdorf im Herzen des Malcantone und an einem einmaligen Sonnenhang, inmitten eines wildromantischen Wandergebietes mit Kastanienwäldern und Wasserfällen. Ideal zum Entspannen, für eine Auszeit und Aktivferien.

Programm
08:00 bis 10:00 Uhr Meditation, Pranayama , Yoga, Faszien
10:00 bis 11:00 Uhr Brunch
11:00 bis 16:45 Uhr Freizeit, Wandern, Faulenzen, Schwimmen
16:45 bis 18:45 Uhr Yoga, Faszien
19:00 Uhr Abendessen

Ankunft
Individuelle Anreise, Sonntag, 23. Oktober 2022, ab 14:00 Uhr Check in,
17:00 bis 18:45 Uhr Yoga, 19:00 bis 20:30 Uhr Abendessen

Abreise
Donnerstag, 27. Oktober 2022, 7.45 Uhr Vinyasa flow Yoga, 9:00-9.30 Uhr Checkout,
9:30 Uhr bis 10:30 Uhr Brunch

Zimmer buchen direkt bei
Casa santo stefano
6986 Miglieglia
Tel. +41 (0) 91 609 19 35
info@casa-santo-stefano.ch

Zimmerpreise pro Person/Nacht
Doppelzimmer-Suite Fr. 100.-
Doppelzimmer Fr. 85.-
Einzelzimmer Fr. 95.-
Doppelzimmer in Einzelbelegung Kat C. Fr.115.-
Doppelzimmer in Einzelbelegung Kat B. Fr.125.-
Doppelzimmer in Einzelbelegung Kat A. Fr.135.-

Kurtaxe pro Tag/Person Fr. 4.-

Leistungen

  • Übernachtung in stilvoll renovierten Zimmern mit D/WC oder auf der Etage
  • Leckeres Frühstück mit Brot und Zopf – hausgemacht
  • Cappuccino, Espresso, Latte macchiato und feine Tees in den Pausen
  • Saison-Früchte den ganzen Tag
  • Selbstgebackenen Kuchen in der Pause am Nachmittag
  • Gratisparkplatz bei der Monte Lema-Gondelbahn
  • Gutschein für die Monte Lema-Gondelbahn (Wert Fr. 5.-)
  • 2 vegetarische Abendessen im Hotel Fr. 35.-

Buchung & Bezahlung
Die Teilnehmer erhalten eine schriftliche Reservationsbestätigung.
Der Gesamtbetrag der Übernachtungskosten wird bei der Ankunft in
bar, mit Postcard oder Maestro bezahlt. Bei Bezahlung mit der Kreditkarte
verlangt Casa Santo Stefano einen Aufpreis von zwei Prozent.

Kurskosten Yoga
420 Franken

Kursleitung
Nicole Ohme. Nicole Ohme ist seit über 20 Jahren Yogalehrerin. Die
Ausbildung absolvierte die ausgebildete Modern-Tänzerin (Vlaamse
Dans-academy, Belgien) im OM-Center in New York. Danach folgten
Weiterbildungen unter anderem bei Yoga-Grössen wie Rodney Yee,
Shiva Rea oder Erich Schiffmann.

Die gebürtige Deutsche unterrichtete in New York, Chicago und Istanbul.
Regelmässig gibt sie Workshops in der Schweiz und in der Türkei.

Auskunft und Anmeldung
Karin Schweinzger, 079 234 83 72 oder info@step-in.ch

 
 
Diese Yoga-Stile bietet das Step In an

Wir bieten derzeit Vinyasa flow, Power Yoga, Yin+Yang Yoga, Yin Yoga und Gentle Yoga an. Vinyasa-flow ist ein dynamischer Stil, der Bewegung und Atmung zu einem fliessendem Erlebnis verbindet. Yin Yoga ist eine regenerierende Form. Die Positionen werden zwei bis fünf Minuten ohne Muskelaktivität gehalten. Gentle Yoga ist sanft, aber dennoch energetisierend. Power Yoga ist eine kraftvolle und schweisstreibende Stunde.

 
 
Die Guideline - worauf wir beim Yoga Wert legen

Diese Regeln sollen es vereinfachen, sich in den Yogalektionen zurechtzufinden und wohlzufühlen, damit der Besuch für alle zum harmonischen Gruppenerlebnis werden kann - Namaste!

  • Mindestens zwei Stunden vor dem Kurs solltest du keine schwere Mahlzeit zu dir genommen haben.
  • Bitte sei pünktlich. verspätetes Erscheinen stört die andern Teilnehmer. Zudem bleibt dir Zeit um in Ruhe anzukommem.
  • Yoga sollte nach Möglichkeit barfuss praktiziert werden. wenn du sehr zu kalten Füssen neigst, bring dir für die Schlussentspannung ein Paar Socken mit.
  • Yogamatten werden vom Studio zur Verfügung gestellt, man darf aber gerne auch die eigene mitbringen.
  • Mobiltelefone bitte nicht in den Yogaraum mitnehmen.
  • Unser Yogaraum ist ein Raum der Ruhe und Inspiration. Limitiere Gespräche auf unseren Aufenthaltsraum.
  • Bitte respektiere deine eigenen körperlichen und mentalen Grenzen und vergleiche dich nicht mit andern. Ein Ziel des Yoga ist, dass du dich als du selbst erkennst und dich mit deinen Stärken und Schwächen respektierst.
  • Sag deiner Lehrerin, wenn du verletzt bist.
 
 
FAQ - die wichtigsten Fragen und Antworten zur Yoga-Praxis

Was ist Yoga?
Yoga ist eine rund 5000 Jahre alte philosophische Lehre aus Indien. Yoga kann Körper-, Atmungs-, Konzentrations- und Meditationsübungen beinhalten.

Was ist das Ziel von Yoga?
Ziel und Weg lassen sich im Begriff Yoga ablesen. Das Wort hat seinen Ursprung in der altindischen Sprache Sanskrit und bedeutet Vereinigung, Konzentration, anschirren oder anjochen. Yoga will Körper, Geist und Seele zusammenführen. Pantajali hält im zweiten Vers des Yogasutra, einem zentralen Text des Yogas, fest: «Yoga ist das Zur-Ruhe-Kommen der sich dauernd verändernden mentalen Muster.» Denn nur wenn der See des Geistes still wird, können wir auf den Grund des eigenen wahren Kerns blicken, ihn erkennen, erfahren und mit ihm eins werden.

Ist Yoga demnach religiös?
Nein, obwohl es seine Wurzeln im Hinduismus hat, müssen Yogini und Yogi nicht an einen Gott oder Göttin glauben. Yoga ist neutral.

Gibt es verschiedene Yoga-Formen?
Ja, und den Überblick zu behalten, fällt nicht leicht. Fachautoren verwenden häufig einen Baum mit mehreren Ästen, um das vielfältige System zu veranschaulichen. Jeder Ast gehört zum selben Baum, hat aber seine ureigenen Eigenschaften. So gibt es etwa Jnana-Yoga, Karma-Yoga, Mantra-Yoga oder Hatha-Yoga. Nun wird es etwas kompliziert. Was viele als Yoga kennen, ist eigentlich Hatha-Yoga. Hatha-Yoga ist der Oberbegriff für die im Westen populäre Form, die die bekannten Körper- und Atemübungen, genannt Asanas und Pranayama, beinhaltet. Hatha-Yoga wird häufig jedoch auch als Unterform bezeichnet. Weitere Hatha-Yoga-Stile heissen Ashtanga, Vinyasa-flow, Bikram, Jivamukti oder Kundalini.

Wer kann Yoga machen?
Das Tolle an Yoga ist, es steht allen offen. Ob jung, alt, Frau, Mann, beweglich, unbeweglich, fit oder weniger fit: Yoga nimmt jede oder jeden auf. Im Yoga zählt nicht der Leistungs- oder Wettbewerbsgedanke. Jeder Teilnehmer entscheidet, wie weit er gehen will.

Warum sollte ich Yoga machen?
Es gibt viele Gründe. Diverse wissenschaftliche Studien weltweit belegen: Regelmässiges üben baut Stress ab, senkt den Blutdruck, lindert Schlafstörungen, macht beweglicher, fitter, schöner, verbessert die Haltung, erweitert den Horizont und vieles mehr. Yoga macht aber auch Spass!

 
 
Unsere Yogalehrerin: Lisa Huber
 

Lisa Huber
Diplomierte Yoga-Lehrerin.

Yoga-Ausbildung
Vinyasa Power Yoga (AYA 200h), Vinyasa flow Vertiefungskurs mit Nicole Ohme (80h), Vinyasa flow mit Nicole Ohme (45h), Yin Yoga Ausbildung bei Tanja Seehofer; Yin Yoga Basis-Ausbildung bei Stefanie Arend, Thema: Anatomie, Sequenzen und Meridiane; Yin Yoga Aufbau-Ausbildungen bei Stefanie Arend, Thema: Anatomie, Meridiane & Gesundheit; Yin Yoga & Trauma mit Gastdozentin Doris Iding, Yoga Training mit David Regelin (30h), Katonah Yoga Intensive Training mit Abbie Galvin (30h).

Weiterbildungen
Sarah Powers, Simon Low, Josh Summer, Tanja Seehofer, Bryan Kest, Nicole Ohme, Magnus Ringberg, Young-Ho Kim, Andreas Medgyesi, Stephen Thomas Pranayama, Lucia Nirmala Schmidt Pranayama, René Hug Yin Yoga, David Regelin, Yoga Nidra Workshop mit Claudia Eva Reinig

Motivation
Yoga ist für mich zur Ruhe kommen. Yoga gibt mir aber auch die Möglichkeit, Energie zu tanken, mich besser kennenzulernen und den Moment bewusst wahrzunehmen. Jede Yogapraxis ist eine Reise in mein Inneres. Yoga ist wie eine riesige Schatztruhe und umfasst Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer, Konzentration, innere Ruhe, Entspannung, Atmung und Achtsamkeit.

Lieblingsasana
Savasana: Ich empfinde dabei eine tiefe Entspannung und friedliches Bewusstsein, fühle mich danach leicht und wie neu geboren.

Pashimottanasana
dehnt die ganze Körperrückseite vom Kopf bis zu den Fersen, hilft meinem Rücken zu regenerieren, die vertiefte Bauchatmung wirkt wie eine Massage und regt die Verdauung an, fördert meine innere Ruhe.

 
 
Unsere Yogalehrerin: Karin Schweinzger
 

Karin Schweinzger
Diplomierte Yoga-Lehrerin.

Yoga-Ausbildungen
Astanga Yogazentrum Hörbranz (zweijährig); Yoga Ausbildung Vinyasa flow Nicole Ohme; Planet Yoga Zürich (200h); Power Yoga Switzerland; Hormon Yoga; Yoga Nidra bei Barbara Kündig, Yoga Therapie bei Doug Keller, Yin Yoga Ausbildung bei Tanja Seehofer, Svastha Yoga-Therapie Weiterbildung, Katonah Yoga intensiv Training mit Abbie Gavin (30h),

Stile
Vinyasa flow, Hatha Yoga, Power Yoga, Yoga Nidra.

Weiterbildungen
Bryan Kest, Elena Brower, Josh Summer, Magnus Ringberg, Sarah Powers, Cindy Lee, Young-Ho Kim, Nicole Ohme, Stephen Thomas, Simon Low, Tanja Seehofer, Meditationsausbildung Anna Röcker, Lucia Nirmala Schmidt, Pranayama und Yoga Nidra Ralf Skuban, Meditationslehrerausbildung Barbara Kündig

Lieblingsasanas
Ardha Matsyendrasana (Drehsitz) – weil die Position mich ausgleicht. Ardha Chandrasana (Halbmond) – jedes mal eine Herausforderung

Motivation
Ich liebe Yoga, weil es mich „entstaubt“. Es hält meinen Geist, meine Muskeln, meine Bänder und meine Gelenke geschmeidig. Yoga ist vielfältig und hilft mir, ein Leben im Jetzt zu führen.